Leah Muir

Gastdozentin / Leitung Zoom+Focus

Leah Muir (USA) 2000 Bachelor in Mathematik, Physik und Komposition am Bennington College, VT. 2001 erhielt sie den nationalen Preis für Komposition in den USA (ASCAP). 2002 Master of Music an der UMKC Hochschule für Musik. 2004 Gründung der Open Music Foundation und des Open Music Ensembles. 2005 Teilnehmerin des Sommerkurses für Neue Musik an der Akademie Schloss Solitude. Sie war bis 2006 Dozentin für Komposition an der Universität Buffalo, New York. 2006-2008 Fulbright Recherche Stipendiatin für Komposition bei Chaya Czernowin an der Universität für Musik und Darstellende Kunst Wien. 2008 Ph.D. für Komposition an der Universität Buffalo bei David Felder. Ihr Meisterschülerstudium an der UdK Berlin bei Elena Mendoza und Iris ter Schiphorst hat sie 2011 abgeschlossen. Seitdem ist sie Lehrbeauftragte bei Klangzeitort Institut für Neue Musik Berlin--UdK HfM, ihre Aufgabe ist u.a. die Organisation und Musikvermittlung für die Neue Musik Konzertreihe Zoom Focus. Leah Muir erhielt 2012 den "Neuen Szenen" Preis der Deutschen Oper Berlin. Aufführungen bei internationalen Festivals, wie z.B. der Münchener Biennale 2012, MärzMusik 2010, Soundtrack Cologne 2010, Wien Modern 2009 und 2008, June in Buffalo 2004 und 2000, Aspen Music Festival 2001. Zusammenarbeit u.a. mit Ensemble SurPlus, Trio Amos, PHACE, Buffalo Symphony, NYNME, Ensemble Platypus, Musikern von Klangforum Wien, sowie Krassimir Sterev, Lorelei Dowling und Adam Weisman.

zurück